Festschrift 75 Jahre Kolpingsfamilie „St. Josef“ Breitenberg

Auszug aus:
Festschrift 75 Jahre Kolpingsfamilie „St. Josef“ Breitenberg

Festschrift 75 Jahre Kolpingsfamilie „St. Josef“ BreitenbergLiebe Kolpinggemeinschaft!

Die Kolpingsfamilie Breitenberg „St. Joseph“ kann in diesem Jahr auf ein 75jähriges Bestehen zurückblicken. Auf diesem Wege möchte ich darum der Kolpingsfamilie Breitenberg „St. Joseph“ die herzlichsten Glück- und Segenwünsche zu ihrem Jubiläum aussprechen und allen Festteilnehmern einen frohen und herzlichen Gruß entbieten.

Mit meinen guten Wünschen verbinde ich ein aufrichtiges Wort des Dankes an alle, die zur Zeit in der Kolpingsfamilie Breitenberg „St. Joseph“ Verantwortung tragen und mitarbeiten. Der verstorbenen Präsides und Mitglieder werde ich im Gebet und beim heiligen Opfer am Grape Adolph Kolpings in der Minoritenkirche dankbar gedenken.

Vom 20. bis 23. Mai 1982 fand in Innsbruck die XXVI. Generalversammlung des internationalen Kolpingwerkes statt, mit der ein Kongreß verbunden war unter dem Leitwort: „Mit Kolping Brücken bauen“.
In Innsbruck sind Brücken geschlagen worden zwischen den einzelnen Kolpingsfamilien und Zentralverbänden in aller Welt.

Prälat Heinrich Festing
Generalpräses

Quelle:
Festschrift 75 Jahre Kolpingsfamilie „St. Josef“ Breitenberg