Chronik

1877 Neubau durch Louis Krell (Duderstadt) für die barocke Vorgängerkirche. Dort Aufstellung auf einer eigens errichteten Nordempore vor dem Chorraum.
1895 Abbau und Einlagerung in der Tischlerei Nolte („Dischers“).
1897 Aufstellung in der heutigen Kirche mit kleinen Änderungen im Prospekt. Eine Erweiterung war geplant, wurde aber nicht durchgeführt.
1917 Ausbau der Prospektpfeifen (Oct4’) als Nachschub für die Rüstungsindustrie.
1961 Erweiterung des Hinterwerkes um 3 Register und dessen Aufstellung als freies Oberwerk, Neubau der Trakturen, Neubau des Untergehäuses, Umlegung des Spieltisches von der rechten Gehäuseseite in die Mitte der Frontseite durch Gebr. Krell (Duderstadt).
1997 Restaurierung der Originalbestände von 1877, Rekonstruktion der Trakturen und der Spielanlage, Neubau des Gehäuses (Schleierbretter sind noch original) und Erweiterungen nach Krellschen Vorbildern in Bernshausen und Lindau durch Werner Bosch GmbH (Niestetal).
1999 Ergänzung des Brustwerkes um eine Vox humana 8’ durch Werner Bosch.