kirche_01

Kirche

kirche_01Die heutige Kirche Mariä Verkündigung spielt eine zentrale Rolle in der Gemeinde Breitenberg.

Erstmals wird Breitenberg im 12. und 13. Jahrhundert als Pfarrei benannt. Nachdem die Stadt Duderstadt versprochen hatte, für den Unterhalt der Kirche zu sorgen, stammen aus den Jahren 1457 bzw.1472 Rechnungen für Ausgaben der Kirche Breitenberg.

Als erster Priester der Gemeinde Breitenberg ist Konrad Schaffrott (1626) bekannt.1627 wurden erstmals Altaristen erwähnt, die aus der Kirchenkasse bezahlt wurden.

Im Jahre 1709 bis 1710 wurde die frühere Barockkirche erbaut. Während des dreißigjährigen Krieges wurde die Kirche der Gemeinde in Brand gesetzt. Die neugotische Kirche Mariä Verkündigung, die als markantes Backsteingebäude im Dorfzentrum steht hat im Jahre 1996 ihr 100-jähriges Kirchweihfest feiern können. Diese Kirche wurde 1896 für ein baufälliges barockes Gotteshaus, das abgerissen wurde, vom Franziskaner Paschalis Gratze errichtet.

Im Jahre 1981 kam Pfarren Jan van der Brule nach Breitenberg. Dieser setzte sich für die Gemeinde ein, indem er um einen Radiosender für Breitenberg kämpfte. Nach größten Konflikten mit der Polizei wurde im September 1994 aus seinem „illegalen“ Funksender ein „legaler“, der noch heute genutzt wird.

Die tiefe gläubige Verwurzelung im katholischen Glauben zeigen auch viele Klusen, die um den Ort herum im Laufe der letzten hundert Jahre von Breitenberg gestiftet und gebaut worden sind.